Angebote zu "Viii" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Betriebsvereinbarungen in der Praxis
83,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Arbeits- und Sozialrecht hat sich in den letzten Jahren rasant verändert und entwickelt. Stichworte: Kündigungsschutzgesetz, Sozialgesetzbuch VIII, Teilzeitbeschäftigungsgesetz; Arbeitsstättenverordnung, Arbeitsschutzgesetz, Gesetz über die betriebliche Altersversorgung, neue Rechtsprechung zu fast allen Themen der Vorauflage.Die Sammlung enthält rund 180 Muster, die für die Käufer des Buches im Download online verfügbar sind.Vorteile auf einen Blick- große Auswahl aktueller Formulierungsvorschläge für die betriebliche Praxis- alle Formulare sind praxisorientiert erläutert, gut verständlich auch für Nichtjuristen- verfasst von zwei erfahrenen und in der Praxis tätigen FachautorenZur NeuauflageNeu aufgenommen wurden alternative Formulierungen, die ermöglichen, das jeweilige Muster den betrieblichen Gegebenheiten anzupassen.In die Neuauflage des Handbuches wurden u.a. folgende Muster von Betriebsvereinbarungen aufgenommen bzw. überarbeitet:- neue gesetzliche Regelungen zum Datenschutz und dem Sozialgesetzbuch IX- flexible Arbeitszeit- Homeoffice (flexible Telearbeit)- Sabbatical- erweitertes Führungszeugnis- Ergebnisbeteiligung- Jahressonderzahlung- Leistungen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements- Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)ZielgruppeFür Leiter und Mitarbeiter von Personalabteilungen, Geschäftsführer, Betriebsratsvorsitzende und Betriebsräte sowie deren anwaltliche Berater.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Betriebsvereinbarungen in der Praxis
83,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Arbeits- und Sozialrecht hat sich in den letzten Jahren rasant verändert und entwickelt. Stichworte: Kündigungsschutzgesetz, Sozialgesetzbuch VIII, Teilzeitbeschäftigungsgesetz, Arbeitsstättenverordnung, Arbeitsschutzgesetz, Gesetz über die betriebliche Altersversorgung, neue Rechtsprechung zu fast allen Themen der Vorauflage.Die Sammlung enthält rund 180 Muster, die für die Käufer des Buches im Download online verfügbar sind.Vorteile auf einen Blick- große Auswahl aktueller Formulierungsvorschläge für die betriebliche Praxis- alle Formulare sind praxisorientiert erläutert, gut verständlich auch für Nichtjuristen- verfasst von zwei erfahrenen und in der Praxis tätigen FachautorenZur NeuauflageNeu aufgenommen wurden alternative Formulierungen, die ermöglichen, das jeweilige Muster den betrieblichen Gegebenheiten anzupassen.In die Neuauflage des Handbuches wurden u.a. folgende Muster von Betriebsvereinbarungen aufgenommen bzw. überarbeitet:- neue gesetzliche Regelungen zum Datenschutz und dem Sozialgesetzbuch IX- flexible Arbeitszeit- Homeoffice (flexible Telearbeit)- Sabbatical- erweitertes Führungszeugnis- Ergebnisbeteiligung- Jahressonderzahlung- Leistungen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements- Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)ZielgruppeFür Leiter und Mitarbeiter von Personalabteilungen, Geschäftsführer, Betriebsratsvorsitzende und Betriebsräte sowie deren anwaltliche Berater.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
72a SGB VIII. Untersuchung zur praktischen Umse...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Familienrecht / Erbrecht, Note: 1,3, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1998 wurden erste Berichte von Missbräuchen von Kindern und Jugendlichen in der Odenwaldschule bekannt, 2010 aus dem Canisius-Kolleg der Jesuiten in Berlin. Es folgten eine ganze Reihe von weiteren erschütternden Berichten unter anderem aus dem Bereich der Heimerziehung. In das im Jahr 2011 fortgeschriebene Bundeskinderschutzgesetz flossen Ergebnisse aus der Arbeit der nach den Missbrauchsskandalen eingerichteten "runden Tische" zur Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren und zum sexuellen Kindesmissbrauch ein.Eine greifbare Auswirkung der Erschütterungen der pädagogischen Glaubwürdigkeit war die Einführung des erweiterten Führungszeugnisses in die haupt- ,aber auch ehrenamtliche pädagogische Praxis. Mit dem erweiterten Führungszeugnis soll verhindert werden, dass Personen, die bereits einschlägig vorbestraft sind, Zugang in die Kinder- und Jugendhilfe erhalten.Für die ehrenamtliche Arbeit stellt das Handling des neuen Instruments eine große Herausforderung dar. Das bezieht sich einmal auf den großen Informationsbedarf bei der Einführung, aber auch auf die spezifischen Belastungen bei der Durchführung der gesetzlich vorgesehen Maßnahmen. Als Jugendleiter, Vorsitzender und pädagogischer Praktikant in der verbandlichen Jugendarbeit, habe ich den gesamten Prozess mit all seinen Irritationen miterlebt, zum Teil beschäftigt mich das Thema in meiner ehrenamtlichen Tätigkeit bis heute.Die vorliegende Arbeit fragt nach der Praxis der Umsetzung des72 a SGB VIII in der verbandlichen ehrenamtlichen Jugendarbeit im BDKJ Stadtverband Würzburg und im Vergleich im Stadtjugendring Würzburg. Es ist nicht Aufgabe dieser Arbeit die grundsätzliche Frage der Einführung des erweiterten Führungszeugnisses in den Bereich der eh

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot